Skip to main content

Technische oder fundamentale Aktienbewertung

Seit Jahrzehnten oder vielleicht Jahrhunderten von Jahren streiten sich Börsianer, ob nun eine technische oder fundamentale Aktienbewertung besser ist. Es gibt Zeiten wo das eine oder andere besser funktioniert. Aus meiner Sicht gehört in der Gesamtheit die technische und fundamentale Aktienbewertung zusammen.

Das eine funktioniert ohne das andere nicht, zumindest aus langfristiger Sicht. Immer wieder kann zwar die technische Seite über einen gewissen Zeitraum funktionieren, auf lange Sicht wird aber beides wieder zusammentreffen müssen. Egal, welche Sichtweise man auch annimmt wichtig ist, was unter dem Strich als Gewinn steht.

Ich mag es zunächst Trendaktien nach technischen Kriterien zu filtern, um dann über die Fundamentalanalyse die Verfeinerung vorzunehmen.

Technische Aktienbewertung

Bei der technischen Aktienbewertung schaut man sich fokussiert das Chartbild an. Man versucht einzelne oder verschiedene Kriterien zu finden. So kann man beispielsweise nach Stärke suchen, nach steigenden Tiefs und steigenden Hoch´s, um einen Aufwärtstrend zu definieren. Auch Chart-Muster oder bestimmte Chart-Pattern finden in der technischen Aktienbewertung Beachtung.

Aktienbewertung Technische AnalyseWeitere Möglichkeiten sind Trend-Kanäle, Trend-Linien sowie Unterstützungs- und Widerstands-Linien. Die Auswahl in der technischen Aktienbewertung ist mindestens so gross, wie in der fundamentalen Aktienbewertung.

Aus der breiten Auswahl muss man das Passende für sich auswählen und auf seinen Tradingplan sowie seine persönlichen Vorlieben abstimmen. Stück für Stück kann man sich dann an seinen Erfolg „heran pirschen“.

Wichtig ist auf alle Fälle, dass man seinen Chart nicht zu sehr mit technischen Indikatoren überfrachtet. Ein zuviel auf dem Chart kann einen in seinen Entscheidungen behindern und verunsichern. Ausserdem können dann sich widersprechende Signale entstehen. Am besten ist, wenn Du erst einmal in der Breite Dir anschaust, was es gibt und dann Deine fokussierte Auswahl triffst. Im Buch „Charttechnik – die technische Analyse“ von Wolfgang Molzahn findest Du die entsprechenden Horizonterweiterungen, um zu beginnen.

Lass uns noch einmal kurz die einzelnen Möglichkeiten auf einen Blick sortieren.

  • Stärke der Aktie gegenüber sich selbst oder dem Markt
  • steigende Tiefs- oder Hoch´s, um einen Aufwärtstrend zu definieren
  • Chart-Muster oder Chart-Pattern
  • Trend-Kanäle, Trend-Linien
  • Unterstützungs- und Widerstands-Linien

Kommen wir jetzt zu den fundamentalen Kriterien, welche man ebenfalls reichlich nutzen und anwenden kann.

Trendfolge-mit-Trendaktien-Lehne

Fundamentale Aktienbewertung

Die fundamentale Betrachtungsweise kann sehr ausschweifend werden. Angefangen vom Lesen, Interpretieren einzelner Geschäftsberichten, Meldungen und Mitteilungen bis hin zur Anwendung unterschiedlichster Zahlen und Kennziffern, kann man eine Menge Zeit mit diesen Tätigkeiten verbringen.

Kennzahlen wie KGV, Gewinnwachstum, PEG Ratio, KUV, KBV, Umsatz pro Mitarbeiter und noch wesentlich mehr, können genutzt, in Anwendung oder ins Verhältnis gesetzt werden. Hier tut man gut daran sich für die wesentlichen fundamentale Zahlen zu entscheiden, um nicht im Zahlen-Chaos unterzugehen. Wie auch in der technischen Aktienbewertung, so bietet sich an auch in der fundamentalen Aktienbewertung sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Triff also eine logische Auswahl für Dich.

Lass uns mein geliebtes Beispiel, die Apple Aktie nehmen.

Schaut man sich den Chart aus technischer Sicht an, ist ein klarer Aufwärtstrend ersichtlich. Würde man hier noch in die Vergangenheit von 5-10 Jahren gehen und den Wochen- oder Monatschart nutzen, wäre das noch wesentlich deutlicher.

Unter den Kursverlauf habe ich bei der Aktienbewertung das PEG-Ratio eingeblendet. Auch, wenn man das PEG Ratio nicht als alleiniges Entscheidungskriterium nehmen sollte, kannst Du sehen, wie es in diesem Fall mit der Kursentwicklung harmonisch verläuft.

Aktienbewertung Apple-PEG-Beispiel

Nun vergleicht man ja nicht nur die Zeiträume und die PEG´s der Einzelaktie, sondern vergleicht auch mehrere PEG´s verschiedener Unternehmen um zu seiner Investmententscheidung zu kommen. Man kann also Listen oder Filter erstellen, um dann die interessantesten Aktien herauszufinden.

Nach und nach werden hier im Anschluss immer weitere Artikel zu fundamentalen oder technischen Kennzahlen erscheinen, die ich interessant finde und in meinen Auswahlprozess integriert habe.

Im Bereich der Unternehmensbewertung & Kennzahlenanalyse ist ein sehr wertvolles Buch von Nicolas Schmidlin mit dem Titel: „Unternehmensbewertung & Kennzahlenanalyse – Praxisnahe Einführung mit zahlreichen Fallbeispielen börsennotierter Unternehmen“ erschienen. Ich kenne bei der fundamentalen Aktienbewertung kein anderes Buch, was wirklich so fokussiert, verständlich Theorie & Praxis verbindet.


Orad Hi-Tec Systems – neuer Trendfolger

Beim Aktien-Screening nach neuen Trendfolgern bin ich auf die Aktie Orad Hi-Tec Systems gestossen. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von 3-D Echtzeit-Grafiken, Video Server und Media Asset Management Lösungen. Ich habe diese Trendaktie schon seit einiger Zeit im Visier. Ob sich dieser über die Zeit als Trendfolger bestätigen wird, werden wir sehen. Auf alle […]

Aktienbewertung PEG Ratio

Aktienbewertung-PEG-Ratio

Fundamentale Aktienbewertung des PEG Ratio´s In der fundamentalen Betrachtungsweise von Aktien gibt es unzählige Möglichkeiten und Kennzahlen. Angefangen bei dem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV), dem Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) findet ich das PEG-Ratio eine sehr wertvolle Hilfe, um ein Unternehmen zu bewerten. Folgenden Fragen wollen wir in diesem Artikel nachgehen: Wie berechnet man das PEG Ratio Was macht […]

Gewinnwachstum berechnen

Gewinnwachstum-berrechnen

Wie ich das Gewinnwachstum von Unternehmen berechne, um diese miteinander vergleichen zu können Das Gewinnwachstum wird gerade bei vielen Profis zur Aktienanalyse genutzt. Hintergrund ist, dass die meisten Aktienunternehmen sich nur dann positiv entwickeln können, wenn sie über Jahre und Jahrzehnte Gewinne generieren. Auch Dividenden kann man langfristig nur aus regelmässigen Gewinnen zahlen. Selbst, wenn man Dividenden […]

Kein Bock auf Börse aber trotzdem Vermögen aufbauen

Aktienhandel lernen - Fond- und Aktiensparpläne

Aktien- oder Fondssparpläne Du hast kein „Bock auf Börse“, weder auf das Starren der Bildschirme, noch auf das „tägliche oder wöchentliche Auf- und Ab“. Andererseits willst Du aber trotzdem an der Börse Geld verdienen. Was kann man also machen? Viele Menschen überschätzen, was sie kurzfristig erreichen können. Vergessen wird oft, dass man auch mit einer disziplinierten, langfristigen […]

Börse für Anfänger

Erste Schritte als Börsenanfänger Sind sind Börsenanfänger und wollen der nächste Warren Buffett oder der Larry Williams werden? Viele Fragen beschäftigen Sie: Wie soll ich als Börsenanfänger loslegen, womit beginnen? Was sind die ersten Schritte die, die ich gehen sollte? Börsenanfänger brauchen Wissen & eine Börsenstrategien. Ich kann Sie beruhigen, jeder hat einmal etwas neues begonnen. Als ich vor […]

Geschichte der Trendfolge

Richard-Davoud-Donchian

Urvater der Trendfolge – Richard Davoud Donchian Das erste Mal in meinen Börsenaktivitäten sah ich den Namen Donchian, als ich mir in meinem Chartprogramm die vorhandenen Indikatoren genauer ansah. Der Name „Donchian“ stach neben anderen Indikatoren hervor. Beim ersten Einblenden des Donchian-Channels in den Charts, war ich fasziniert. Bisher hatte ich oft Gleitende Durchschnitte genutzt. Was […]

Trend Aktien Depot – Kauf Januar 2015

Es ist soweit. Ich habe nunmehr die ersten Käufe für das Trendfolge-Depot des TrendAktienScout getätigt. Insgesamt wurden auf einen Schlag 4 Werte ins Depot genommen. 3 Werte habe ich dabei in Amerika in USD gekauft und einen Wert in Deutschland in Euro. Zur besseren unkomplizierten Darstellung habe ich allerdings in meiner Market Maker Software alle Werte […]

Stockscreening Relative Stärke Aktien Oktober 2014

Beim wöchentlichen Stockscreening nach Trend Aktien ist auffällig, dass aktuell 3 Immobilienfirmen unter den 30 Aktien mit relativer Stärke zu finden sind. Diese Relative Stärke beziehe ich allerdings auf die entsprechenden Aktien selbst, also nicht nur zum Markt. Logischerweise ergibt sich trotzdem eine Relative Stärke zum Gesamtmarkt, wenn dieser wie aktuell rückläufig ist. Von folgenden […]

Warum Moneymanagement und Positonsgröße entscheidend für den Tradingerfolg ist

GT Advanced Technologies beantragt Insolvenz Es ist unglaublich aber wahr. Das es keine Sicherheit an der Börse gibt, zeigte sich wieder einmal anhand der Aktie GT Advanced Technologies. Leider befindet sich diese Aktie auch in meinem amerikanischen Trendfolge-Depot des TrendAktienScout´s. Wer es bisher noch nicht wusste es handelt sich hier um das Unternehmen, was zukünftig […]

Trendfolge für Anleger – Michael Cover

Boersenbuecher-TrendAktienScout

von Michael Covel Ich muss eingestehen, dass mich amerikanische Trendfolger schon immer fasziniert haben. Aus diesem Grund habe ich mich besonders gefreut, dass Michael Covel das nächste Buch über amerikanische Trendfolger geschrieben hat. Sein wir ehrlich. Bis auf wenige Ausnahmen scheuen Trendfolger das Licht der Öffentlichkeit oder es dauert Jahre bis man detaillierte Handelsstrategien, wie […]